Trans* Kinder in Familie, Schule und Gesellschaft

Ein Podiumsgespräch mit Film und Referat

Kinder erkennen bereits früh ihre Geschlechtsidentität und merken, wenn diese nicht mit den gesellschaftlichen Erwartungen an sie und/oder ihren Körper übereinstimmt. Wie reagieren, wenn ein Kind eine andere Geschlechtsidentität kommuniziert, als das Umfeld erwartet hat?

Die Abendveranstaltung gibt Einblick in die Lebenssituationen von trans* und geschlechts-varianten Kindern und Jugendlichen. Aus verschiedenen Perspektiven werden die besonderen Bedürfnisse aufgezeigt und wird über Varianten der Geschlechtsidentität informiert. Zur Einstimmung in die Thematik wird der Kurzfilm «Mädchenseele» gezeigt. Der Dokumentarflm porträtiert die 7-jährige Nori und schildert den Konflikt einer Mutter, ihrer Tochter ein glückliches Leben ausserhalb der «Norm» zu ermöglichen. Zum anschliessenden Podiumsgespräch sind der in Luxemburg freiberuflich in den Bereichen Medizin, Recht und Ethik tätige Dr. med. Erik Schneider sowie Marianne Kauer, Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei kinderschutz.ch, eingeladen. Ausserdem sind der Vater eines geschlechtsvarianten Kindes und ein trans* Mädchen anwesend. Durch den Abend führt die Journalistin und Moderatorin Jennifer Khakshouri. Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Transgender Network Switzerland mit Queersicht und dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZFG) der Universität Bern sowie mit der freundlichen Unterstützung von der Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann.


Trailer
Fr 03.11. · 17:30

Hochschulzentrum vonRoll | Fabrikstrasse 6, Bern (Hörsaal 004 - Achtung Raumänderung!)
Eintritt frei (Kollekte)

More in this category: Party-de »