Queersicht, das Berner LGBTI-Filmfestival, sucht engagierte Mitstreiter*innen für die Mediengruppe


Das Berner LGBTIQ-Filmfestival Queersicht wird Jahr für Jahr von einem engagierten, altersdurchmischten Kernteam von etwa 15 Menschen organisiert. Zudem sind viele weitere freiwillige Helfer*innen jeweils während der Festivalwoche für die Durchführung mitverantwortlich. Nebst Filmvorführungen organisiert das OK in Zusammenarbeit mit Partner*innen Rahmenveranstaltungen, wie z.B. Podiumsgespräche, die legendäre Queersicht-Party und den Brunch.

Wir suchen …

Menschen, welche sich in der Mediengruppe engagieren. Gemeinsam kümmert sich dieses Team um verschiedene Aufgaben:

  • die sozialen Medien-Kanäle von Queersicht (Instagram, Facebook, Newsletter)
  • die Werbung fürs Festival. Dabei hilft weniger unser (eher bescheidenes) Werbebudget, sondern vielmehr deine Kreativität
  • die Verträge und die Koordination mit den Medienpartner*innen
  • die inhaltliche Gestaltung der Mitgliederversammlung
  • Und last but not least koordiniert die Mediengruppe sämtliche Arbeiten, welche für die Erstellung des Programmheftes anfallen

Was wir dir bieten

Du kannst in einem diversen, motivierten, basis-demokratisch organisierten, aber sehr selbstständig arbeitenden OK mitarbeiten. Du bist Teil eines gut funktionierenden Räderwerks und kannst auf Unterstützung für deine Arbeit zählen. Deine ehrenamtliche Arbeit wird mit einer fabulösen Festivalwoche entlöhnt, unendlich vielen Filmen – welche du bei dir zu Hause schauen kannst –, Mitsprache bei der Programmerstellung des Filmfestivals und natürlich Eintritt in alle Veranstaltungen und Vorstellungen.

Was wir von dir erwarten

Neben deiner Freude, dich an der Organisation eines professionellen Filmfestivals zu beteiligen, ist eine selbstständige und pro-aktive Arbeitseinstellung für die Mitarbeit im Team zentral. Wir benötigen deine Bereitschaft, dich auf die basisdemokratische OK-Arbeit einzulassen. Wir müssen zudem zeitliche auf dich zählen können: es gibt mehrere Wochen, in welchen du mehrere Stunden pro Woche für Queersicht aufwenden wirst. Idealerweise bringst du ein Flair für die sozialen Medien mit. Deine Teilnahme an den monatlichen Sitzungen hilft dir und uns für den Informationsaustausch, den reibungslosen Ablauf und das Fällen von Entscheidungen. Vorwissen brauchst du keines, aber einen Willen, dich auf Neues einzulassen.

Fühlst du dich angesprochen? Dann schreibe uns bis am 28. Februar eine E-Mail mit einer kurzen Bio und deiner Motivation für die Queersicht-Mitarbeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns besonders über die Mails von trans, nicht binären und intergeschlechtlichen Personen.